> Das Stadtzentrum - Agrigento so schön wie sein Tal der Tempel
Das Stadtzentrum - Agrigento so schön wie sein Tal der Tempel

Agrigento so schön wie sein Tal der Tempel

 
  

  Reiseroute durch die Altstadt. In der Altstadt von Agrigento ist es möglich die ganze Geschichte des Ortes zu durchleben.

Ein Spaziergang durch die Gassen und Höfe, zwischen den Kirchen und Häusern hindurch, wo alte Kulturen ihre Spuren hinterlassen haben.

Eine reiche Erbe der künstlerischen Arbeiten wird in den Museen und Bibliotheken enthalten sind, sowie in den zahlreichen religiösen Gebäuden , unter denen der wichtigste, der Komplex des Klosters des Heiligen Geistes; die mittelalterliche Kirche Santa Maria dei Greci , die majestätische Kathedrale von San Gerlando und schließlich der Bischofspalast, die verfügt über mehrere Meisterwerke in der beigefügten Diözesanmuseum aufbewahrt.

Um die Stadt zu besichtigen empfehlen wir ihnen eine Route die durch das Herz der Stadt führt. Dieser Weg ist nicht sehr lang und Sie sollten Ihr Auto stehen lassen und zu Fuß gehen, von der Piazza Marconi aus bis zum Bahnhof.

Frontal finden Sie die Viale della Vittoria, eine panoramische Terrasse von welcher aus man das Tal der Tempel vor dem Hintergrund des blauen Mittelmeer sehen kann. Wenn Sie Richtung Westen blicken können Sie das Haus von Pirandello und Porto Empedocle sehen.

Gehen Sie Richtung Piazzale Aldo Moro und Sie kommen am Santuario di San Calogero (16. Jhd.) vorbei, das Heiligtum des schwarzen Padronen der Stadt, zusammen mit San Gerlando. Gehen Sie an der mit Bäumen bepflanzten Grünfläche vorbei und sie kommen zur Porta di Ponte wo die Via Atenea beginnt, das Wohnzimmer der Stadt.

 

Parallel zu dieser verläuft die Via Pirandello, mit der Kirche von San Pietro aus dem 18. Jhd., die Episoden des Lebens des Heiligen aufzeigt. Etwas weiter vorne auf der linken Seite kommen Sie zur Basilica von San Francesco d'Assisi aus dem 19. Jhd., im barocken Stil erreichtet, was Bilder und Fresken von Gaggini und Domenico Provenziani beherbergt. Einige Schritte weiter und Sie kommen wieder auf die Via Atenea.

Wenn Sie etwas weiter vorne in die Via Celauro einbiegen, die kurz vor der Via Celauro liegt, kommen Sie zum herrliche Kloster von Santo Spirito.

Die Besucher waren von der Duft von Mandelkuchen von den Nonnen hergestellte empfangen, haben das Privileg, bewundern Sie die vielen Schätze im Kloster aufbewahrt.

Wenn Sie die Via Foderà entlanggehen kommen Sie zur Piazza Purgatoni. Hier stehen die kleinen Kirchen San Lorenzo und Santa Rosalia, die im 17. Jhd. errichtet wurden. Die erste hat eine barocke Fassade mit geschwungenen Säulen, die mit Kunstwerken von Giacomo Serpotta verziert wurden, der Lehrling von Gaggini war.

Weiter die Via Atenea entlang kommen Sie zur Piazza Gallo mit dem Palazzo dell'Orologio (Palast der Uhren), erbaut im gotischen Stil im Jahre 1851.

Etwas weiter finden Sie die Kirche San Giuseppe (18. Jhd.) welche die gleichnamige Piazza dominiert die Richtung Circolo Epedocle ausgerichtet ist.

Es ist ein Projekt von Raffaello Politi, erbaut im Jahre 1835 und für lange Zeit der Treffpunkt der Adligen. Und auch heute, nach 170 Jahren bleibt es der kulturelle Treffpunkt von Agrigento. Hier endet die Via Atenea.

Ein kurzer, flach abfallender Weg bringt uns zur Piazza Pirandello auf der das Rathaus steht, die Basilica von San Domenico (17. Jhd.). Das Gebäude welches das Rathaus beherbergt war ursprünglich ein Dominikanerkloster, welches zu der benachbarten Kirche gehörte. Im Foyer des Rathauses befindet sich der Eingang zum Teatro Pirandello. Es wurde 1870 nach einem Projekt von Dionisio Sciascia gebaut und durch den palermitanischen Architekten Giovanni Basile eingerichtet und gehört zu den schönsten Theatern auf Sizilien. Es spiegelt den Stil des Theaters "La Fenice" von Venedig wider. Im Inneren der Kirche von San Domenico gibt es zahlreiche Dekorationen aus Stuck und eine Leinwand des Malers Pompeo Buttafuoco aus dem Jahre 600, welches die Kreuzigung darstellt.

Wenn Sie weiter gehen kommen Sie auf die Piazza Sinatra, von der aus Sie auf der rechten Seite wie von einem Balkon aus das einzigartige Panorama genießen können. Von Ost nach West sehen Sie die Küste Agrigentos, von Punta Bianca bis nach Porto Empedocle und dem Tal der Tempel in der Mitte. Von der Piazza aus kommen Sie in die Via Garibaldi mit dem antiken Viertel namens "Rabato". Hier beginnt die arabische Zone von Agrigento in der Sie einige kleine und charakteristische Gassen finden, mit Kreuzungen und kleinen Höfen die typisch für arabische Städte sind.

Gehen sie hoch Richtung Piazza San Giuseppe und auf der rechten Seite der Kirche finden Sie die Via Matteotti, die von den Bewohnern Agrigentos auch Via Bac Bac (ein arabischer Name der "mini" bedeutet). Folgen Sie diesem Weg und Sie kommen zur mittelalterlichen Kirche von Santa Maria dei Greci.

Nun folgen Sie den Anstieg von S. Alfonso und kommen in die Via Duomo (Domstraße). Auf der rechten Seite sehen Sie die antike Kirche von Itria (16. Jhd.) deren Aussenfassade heute von zwei künstlichen Fenstern und einem Portal aus Steinen geschmückt ist. In der Hausnummer 86 befindet sich die Bibliothek Lucchesiana.

Danach kommen Sie zum Palast Vescovile (11. Jhd.) mit seinem schönen Portal sowie den Balkonen und Fenstern. Sie befinden sich hier auf dem höchsten Punkt des Hügels wie die große Eingangstreppe zur Kathedrale den Blick auf sich zieht.

Gegenüberliegend der Kathedrale ist die Piazza Don Minzoni, die von der Adelsfamilie Chiaramonte im 14. Jhd. erbaut wurde. Wenn Sie wieder zurück Richtung Dom gehen kommen Sie auf die Piazza Plebis Rea und von hier nehmen Sie auf der rechten Seite wieder die Via Matteotti um von dort wieder zur Piazza Gallo und in die Via Atenea zu gelangen.

 

 

Verkehrsanbindung zur Stadt und in der Stadt.

 

Transport in der Stadt: Busse - Taxi - Autos, Motorräder und Fahrräder zum anmieten.

Archäologische Reiseroute mit dem offenen Temple Tour Bus

 Archäologische Reiseroute mit dem Zug

 

 

KARTE MIT SEHENSWÜRDIGKEITEN

Karte von der Altstadt Agrigentos herunterladen


Beschreibung
Name: Das Stadtzentrum - Agrigento so schön wie sein Tal der Tempel
Nächte
1